Angebote zu "Entwicklung" (13 Treffer)

Kategorien

Shops

Kind, Urs: Online Video als Branded Entertainme...
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 23.07.2018, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Online Video als Branded Entertainment in Deutschland, Titelzusatz: Geschäftsmodelle für die Produktion und Messbarkeit der Nutzereinstellung, Autor: Kind, Urs, Verlag: Springer-Verlag GmbH // Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Imprint: Springer Gabler, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Innovationsmanagement // Management // Absatz // Marketing // Vermarktung // F u. E // Forschung und Entwicklung // Business // Marktforschung // Wissenschaft // Makroökonomie // Ökonomik // Makroökonomik // BUSINESS & ECONOMICS // Production & Operations Management // Industrielle Anwendungen der wissenschaftlichen Forschung und technologische Innovation // Management: Produktion und Qualitätskontrolle, Rubrik: Betriebswirtschaft, Seiten: 180, Abbildungen: 15 schwarz-weiße Abbildungen, Bibliographie, Informationen: Book, Gewicht: 266 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Weller, Anja: Die Star-Genese
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 07/2011, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Die Star-Genese, Titelzusatz: Entwicklung eines Modells zur Entstehung und Definition des Star-Phänomens Eine qualitative Analyse am Beispiel von Florian Silbereisen, Autor: Weller, Anja, Verlag: Lang, Peter GmbH // Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Fernsehen // Privatfernsehen // TV // Kommunikationswissenschaft // Berühmtheit // Prominent // Prominenter // Star // Öffentlichkeitsarbeit // PR // Public Relations // Musik // Volksmusik // Film // Kinematografie // BUSINESS & ECONOMICS // Marketing // General // LANGUAGE ARTS & DISCIPLINES // Communication Studies // PERFORMING ARTS // Film & Video // Kino // Radio // Traditionelle Musik und Volksmusik, Rubrik: Medienwissenschaften // Sonstiges, Seiten: 128, Abbildungen: 3 Abbildungen, zahlreiche Tabellen und Grafiken, Herkunft: SCHWEIZ (CH), Reihe: Europäische Hochschulschriften (Reihe 40): Kommunikationswissenschaft und Publizistik / Communication (Nr. 102), Gewicht: 201 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Werbung im Wandel
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese Arbeit befasst sich mit der Frage, wie Video-Advertising das Marketing im World Wide Web beeinflusst. Mit der fortschreitenden Digitalisierung verändert sich die Mediennutzung in unserer Gesellschaft rasant. Industrie und Handel stehen vor der Herausforderung, mit dieser Entwicklung Schritt zu halten. Gerade was sowohl die Ansprache von einzelnen Kunden als auch von bestimmten Zielgruppen angeht, ist das Marketing von heute stark gefordert. Mit dem Einsatz von Video-Ads wird nicht nur der TV-Spot auf den Computer übertragen, sondern es stehen dem Marketing weit größere Möglichkeiten zur Verfügung, nämlich mit Hilfe von multimedialen und interaktiven Anwendungen für die Produkt zu werben. Um festzustellen, wie sich die Arbeitsweisen und Bedingungen im Umfeld von Marketingabteilungen verändert haben, wurden Experteninterviews geführt. Dabei zeigte sich, dass das Video-Advertising noch nicht den Stellenwert im Online-Marketing einnimmt, um größere Veränderungen hervorzurufen.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Streaming-Video und Web-TV
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Video im Internet ist kein neues Thema! Es wird jedoch immer interessanter, je weiter die technischen Möglichkeiten durch das tägliche Wachstum privater Internetbandbreiten gehen. Seit dem rasanten Aufschwung von YouTube und Google.Video sowie zahlreicher deutscher Ableger ist Streaming Video jedem Internetnutzer ein Begriff.Doch die Anwendung geht weit über das Angebot von usergenerierten Bewegtbildinhalten hinaus. Angebote wie Serienwiederholungen, Kinotrailer, Nachrichten, Reportagen, Videowerbung und Video-BLOGs sind Beispiele der Video-on-Demand Technik. Doch auch im Livestreaming und Web TV Sektor vergrößert sich die Reichhaltigkeit. Angefangen bei Übertragungen von Sportevents und Messemitschnitten bis hin zu unzähligen privat organisierten Web TV Sendern ist derzeit ein großes stetig wachsendes Spektrum vorhanden.Das Ergebnis dieser Bachelorarbeit beruht auf Forschungen des Ist-Stands von Streaming Video und Web TV. Mit Hilfe dieser theoretischen Grundlage konnte eine bessere Abschätzung getroffen werden welche technischen Umsetzungen relevant und vielleicht zukünftig sogar intensiver eingesetzt werden als dieses aktuell der Fall ist. Um den Umfang der technischen Umsetzungen in einem überschaubaren Rahmen zu halten, fiel die Entscheidung auf eine verstärkte Beleuchtung von Flash-Video in Kombination mit dem Red 5 OpenSource Flash Streaming Server.Flash und ActionScript etabliert sich derzeit als eines der beliebtesten Verfahren Video im Internet zu integrieren. Obwohl es bei weitem andere Entwicklungen gibt, die sich schon länger mit diesem Thema beschäftigen (Windows Media, Real, QuickTime), stellt Flash durch die persönliche Gestaltung des Players, Steuerungen mit ActionScript, Sicherheitsaspekte und vor allem durch die Interaktivität von Video mit verknüpften multimedialen Inhalten, einen unumgänglichen Vorteil dar.Vereinfachtes Videohosting durch serverseitiges Encoding in Flash-Formate sowie verhältnismäßig gute Kompressionseigenschaften des On2 VP6 Codec machen Flash in punkto Videostreaming einzigartig. Der Vollbildmodus, Flashvideos in DVD-Qualität streamen sowie die Einführung des Digital RightsManagement (DRM) gegen illegale Filmkopien, ebnen einen Weg für interessante Entwicklungen.Das Grundgerüst dieser Bachelorarbeit besteht aus drei Bereichen. Anfänglich wird, auf wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhend, die Entwicklung, Anwendung und Relevanz von Streaming Video und Web TV beleuchtet. Ein kurzer Ausflug in die Welt der webkonformen Videoproduktion ist ebenfalls Bestandteil des ersten Abschnitts. In Bezug auf die Kooperation mit Planetactive (NEO@Ogilvy) in Düsseldorf besteht ein weiterer Schwerpunkt aus der Auseinandersetzung mit dem Einsatz von Video im Online-Marketing. Untersuchungsgrundlagen sind Studien und wissenschaftliche Dokumente zum Thema.Die Gegenüberstellung von Codecs, Streaming Servern aus dem Bereich OpenSource sowie von Lizensierungsmodellen sind genauso im zweiten Bereich der technologischen Anwendung einbezogen, wie die grundlegenden Flash-Video Funktionen und die Möglichkeiten Live-Video im Internet anzubieten. Ein kurzer Ausflug in die Welt des automatisierten serverseitigen Video-Encodings, ist auf Grund der heutigen Beliebtheit des User-Generated-Content auch Bestandteil dieser Arbeit.Um nicht nur die theoretischen Grundlagen zu schaffen, entstand in Zusammenarbeit mitPlanetactive eine Flash-Anwendung, die mit allen relevanten ActionScript gesteuertenFlash-Video Funktionen entwickelt und im Einsatz getestet wurde.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Video-Marketing
38,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Wer glaubt, dass Video-Werbung im Internet schon allgegenwärtig ist, wird staunen, was die Zukunft noch bringen wird. Das ist zumindest die Meinung von Experten, die dem Bewegtbild-Marketing ein grosses Potenzial voraussagen. Während Facebook bereits in den USA damit begonnen hat, mit Video-Werbung zu experimentieren, bläst Google schon zur Grossoffensive. Der nächste grosse Schritt für die Werbebranche wird die Entwicklung plattformunabhängiger Formate sein. Die Herausforderungen sind gross, und noch längst sind nicht alle Fragen beantwortet.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Chancen und Risiken von Product Placement auf d...
72,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Public Relations, Werbung, Marketing, Social Media, Note: 2,3, Technische Hochschule Köln, ehem. Fachhochschule Köln, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit befasst sich mit den Chancen und Risiken von Product Placement auf der Videoplattform YouTube. Dabei liegt der Betrachtungsschwerpunkt auf dem deutschen Markt, der innerhalb relativ kurzer Zeit einen relativ grossen Entwicklungsschub vollzogen hat. Innerhalb weniger Jahre hat YouTube eine rasante Entwicklung zur erfolgreichsten Videoplattform im Internet vollzogen. In Deutschland rufen monatlich über 38 Millionen User die Plattform von Google auf. Schon lange findet man auf der Plattform nicht mehr nur 'Katzenvideos' oder verwackelte Handyaufnahmen. Inzwischen dominieren sogenannte YouTuber das Bild der Videoplattform, die regelmässig Videos drehen und diese dann auf der Plattform online stellen. YouTuber wie Gronkh, Y-TITTY oder auch LeFloid generieren mit ihren Videos monatlich sechs- bis siebenstellige Aufrufzahlen. Mit einer solchen Reichweite können sich die grossen YouTube-Kanäle durchaus mit den Einschaltquoten im Fernsehen messen. Die Gründe dieser Entwicklung liegen zum einen an dem Partnerprogramm von YouTube, das die Video-Künstler an den Werbeeinnahmen beteiligt und zum anderen an den Multi-Channel-Netzwerken, die mit ihrem Konzept die Professionalisierung, Erhöhung der Reichweite sowie Vermarktung der Videokünstler vorantreiben. Während Product Placement früher in erster Linie in den klassischen Medien, wie Fernsehen und Kino, eingesetzt wurde, taucht dieses Marketinginstrument in den letzten Jahren auch zunehmend im Internet auf. Vor allem durch die Steigung der Popularität und Professionalität findet es auch auf der Videoplattform YouTube Beachtung. Inzwischen nutzen zahlreiche werbetreibende Unternehmen die Plattform, um ihre Marketingziele zu erreichen. In Zusammenarbeit mit reichweitenstarken YouTube-Künstler setzen Unternehmen dort immer häufiger das Marketinginstrument Product Placement ein. Diese Arbeit legt einerseits eine theoretische Basis und präsentiert herkömmliches Vorgehen für Product Placement, stellt andererseits auch eine Verbindung zum bisher neuartigen Einsatz von Product Placement auf der Videoplattform YouTube her, indem praktische Beispiele in die Ausführungen einfliessen. Der Schwerpunkt liegt jedoch darin aufzuzeigen, welche Chancen und Risiken mit der Werbeform Product Placement auf der Videoplattform für Unternehmen, Produzenten als auch Rezipienten verbunden sind.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Social Media und die öffentlichen Verwaltungen
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Public Relations, Werbung, Marketing, Social Media, Note: 1,3, Universität Hamburg (Fachbereich Sozialökonomie), Veranstaltung: Public Management Interdisziplinär, Sprache: Deutsch, Abstract: Social Media, bzw. das Web 2.0 sind heute fester Bestandteil des täglichen Lebens. Als diese Begriffe im Jahr 2004 vom amerikanischen Verleger Tim O¿Reilly geprägt wurden, war nicht absehbar, wie rasant die Entwicklung des Internets in diesem Genre vorangetrieben würde. Nun aber gehören Facebook-Seiten, Twitter-Nachrichten sowie Blogs und Video-Seiten in sämtlichen Bereichen, für Produzenten und Konsumenten, zum Standard. Sowohl privatwirtschaftliche Unternehmen, als auch Individuen haben die Potenziale erkannt und verstehen diese auch zu nutzen. Nun stellt sich die Frage, warum die öffentlichen Verwaltungen in Deutschland, trotz zahlreicher Projektumsetzungen im Segment des E-Government, die Angebote aus dem Bereich der Social Media nur sporadisch und zögernd in ihr Portfolio aufgenommen haben. Im Mai 2011 veröffentlichte die Abteilung für E-Government und IT-Steuerung der Finanzbehörde der freien und Hansestadt Hamburg den Leitfaden 'Social Media in der Hamburgischen Verwaltung'. Dieser Leitfaden wurde als Orientierungshilfe für die Verwaltungsmitarbeiter in Hamburg erstellt, und, gilt aufgrund der hohen Nachfrage, als bundesweite Referenz. Gleichzeitig dient der Leitfaden als Basis für diese Ausarbeitung und die nachgelagerten Fragestellungen. Um dem Anspruch einer wissenschaftlichen Betrachtungsweise gerecht zu werden, ist es unabdingbar dieses Themengebiet aus verschiedenen Perspektiven, also interdisziplinär, zu fokussieren. Durch die Wirkungsweise von Social Media, bzw. Web 2.0 und die damit einhergehende Interdependenz zwischen öffentlichen Verwaltungen, Bürgern und Privatunternehmen, werden betriebswirtschaftliche, rechtliche, soziologische und volkswirtschaftliche Kriterien bei der Bearbeitung impliziert. Neben der Definition und Erklärung der reinen Begrifflichkeiten wird im Verlauf der folgenden Arbeit aufgezeigt, in welchem Kontext die mögliche Verwendung von Social Media durch die öffentlichen Verwaltungen stattfinden kann und welche Auswirkungen auf die Bürger und die Gesellschaft dadurch entstehen können. Aufgrund der Komplexität und der grossen Bandbreite dieses Themengebiets wird im Rahmen dieser Arbeit lediglich auf die, der Meinung des Autors nach, wichtigsten Aspekte eingegangen und erhebt somit keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Video-Marketing
2,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Wer glaubt, dass Video-Werbung im Internet schon allgegenwärtig ist, wird staunen, was die Zukunft noch bringen wird. Das ist zumindest die Meinung von Experten, die dem Bewegtbild-Marketing ein grosses Potenzial voraussagen. Während Facebook bereits in den USA damit begonnen hat, mit Video-Werbung zu experimentieren, bläst Google schon zur Grossoffensive. Der nächste grosse Schritt für die Werbebranche wird die Entwicklung plattformunabhängiger Formate sein. Die Herausforderungen sind gross, und noch längst sind nicht alle Fragen beantwortet.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Chancen und Risiken von Product Placement auf d...
46,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Public Relations, Werbung, Marketing, Social Media, Note: 2,3, Technische Hochschule Köln, ehem. Fachhochschule Köln, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit befasst sich mit den Chancen und Risiken von Product Placement auf der Videoplattform YouTube. Dabei liegt der Betrachtungsschwerpunkt auf dem deutschen Markt, der innerhalb relativ kurzer Zeit einen relativ großen Entwicklungsschub vollzogen hat. Innerhalb weniger Jahre hat YouTube eine rasante Entwicklung zur erfolgreichsten Videoplattform im Internet vollzogen. In Deutschland rufen monatlich über 38 Millionen User die Plattform von Google auf. Schon lange findet man auf der Plattform nicht mehr nur 'Katzenvideos' oder verwackelte Handyaufnahmen. Inzwischen dominieren sogenannte YouTuber das Bild der Videoplattform, die regelmäßig Videos drehen und diese dann auf der Plattform online stellen. YouTuber wie Gronkh, Y-TITTY oder auch LeFloid generieren mit ihren Videos monatlich sechs- bis siebenstellige Aufrufzahlen. Mit einer solchen Reichweite können sich die großen YouTube-Kanäle durchaus mit den Einschaltquoten im Fernsehen messen. Die Gründe dieser Entwicklung liegen zum einen an dem Partnerprogramm von YouTube, das die Video-Künstler an den Werbeeinnahmen beteiligt und zum anderen an den Multi-Channel-Netzwerken, die mit ihrem Konzept die Professionalisierung, Erhöhung der Reichweite sowie Vermarktung der Videokünstler vorantreiben. Während Product Placement früher in erster Linie in den klassischen Medien, wie Fernsehen und Kino, eingesetzt wurde, taucht dieses Marketinginstrument in den letzten Jahren auch zunehmend im Internet auf. Vor allem durch die Steigung der Popularität und Professionalität findet es auch auf der Videoplattform YouTube Beachtung. Inzwischen nutzen zahlreiche werbetreibende Unternehmen die Plattform, um ihre Marketingziele zu erreichen. In Zusammenarbeit mit reichweitenstarken YouTube-Künstler setzen Unternehmen dort immer häufiger das Marketinginstrument Product Placement ein. Diese Arbeit legt einerseits eine theoretische Basis und präsentiert herkömmliches Vorgehen für Product Placement, stellt andererseits auch eine Verbindung zum bisher neuartigen Einsatz von Product Placement auf der Videoplattform YouTube her, indem praktische Beispiele in die Ausführungen einfließen. Der Schwerpunkt liegt jedoch darin aufzuzeigen, welche Chancen und Risiken mit der Werbeform Product Placement auf der Videoplattform für Unternehmen, Produzenten als auch Rezipienten verbunden sind.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot